News & Stories

Ganz Wuppertal auf einen Bligg

Bliggit heißt die neue App aus Wuppertal, die jetzt offiziell an den Start gegangen ist. Die App bietet umfassende Infos und Services aus der ganzen Stadt, von aktuellen Nachrichten aus dem Viertel über Angebote aus dem Handel bis zu Kulturveranstaltungen und der Möglichkeit, bei seiner Bank oder lokalen Behörden Termine zu vereinbaren. Auch die ISG Poststraße/Freiheit unterstützt das lokale Start-up als Partner.

Sowas gab es in Wuppertal bisher nicht: eine einzige App, in der sich die wichtigesten Angebote, Infos und Services der ganzen Stadt bündeln. Sich über die wichtigsten Angebote seiner Lieblings-Shops informieren, ein cooles Restaurant oder Kultur-Events entdecken - das kann man mit Bliggit ebenso wie einen Handwerker buchen, ein Taxi bestellen, ein ÖPNV-Ticket kaufen oder einen Behördentermin machen. Aber auch die wichtigsten Nachrichten und Infos aus seinem Viertel gibt es in der App, die von Wuppertalern für Wuppertaler entwickelt worden ist und die jetzt offiziell an den Start geht. Wer sich die App auf sein Handy holt, hat also ganz Wuppertal "auf einen Bligg" - und das als Privatnutzer völlig kostenlos.

"Wuppertal hat soviel Potenzial - und das wollen wir mit Bliggit zeigen und vorantreiben", sagt Holger Hammes, Geschäftsführer von Bliggit, über die neue App, die aus einem Gemeinschaftsprojekt von Wuppertaler Stadtwerken und Stadtsparkasse Wuppertal entstanden ist. Ein Ziel, hinter dem auch die ISG Poststraße/Alte Freiheit hundertprozentig steht. Deshalb unterstützt die ISG das Wuppertaler Startup als Partner und präsentiert Eins A Elberfeld bei Bliggit neben zahlreichen anderen Vereinen und Akteuren aus dem Tal. "Bliggit ist ein spannendes und ambitioniertes Projekt, dem wir große Resonanz und viel Erfolg wünschen", erklärt Nikolai Espenschied, Vorsitzender der ISG Poststraße/Alte Freiheit.

Und? Interessiert? Mehr über Bliggit finden Sie hier.